Programme

 

"frutti dell'improvvisazione"

Willkommen zu einem italienischen Konzerterlebnis mit mediterranem Flair. Ich improvisiere für Sie über berühmte Themen von Claudio Monteverdi, Girolamo Frescobaldi, Vivaldi, bis hin zu Themen italienischer Opern des siebzehnten bis 19. Jahrhunderts.

Die Stücke werden im Stile der Renaissance, des Barocks, der Romantik, des Impressionismus bis hin zum Jazz präsentiert.

Sie treffen gute alte Bekannte wieder wie das Concerto in G von Vivaldi, die Arie lascia ch'io pianga von Händel, Verdis Gefangenenchor bis hin zum Jazz Song „Tu vuo' Fa L' Americano“.

 

"Das große Tor von Kiew“

 

Dieses  Programm ist unter dem Eindruck der erschütternden Ereignisse in der Ukraine entstanden.

Namentlich der völkerrechtswidrigen Invasion russischer Truppen in die Ukraine vom 24. Februar, die bis heute andauert. Dieser Krieg hat uns und die ganze freie Welt in eine Ohnmacht gestürzt, die sie hilflos zusehen lässt, wie ein Land vernichtet wird und unsagbares Leid, Tod und Schmerz über seine Bewohner gebracht wird.

Ein Trauma, das wir so leicht nicht wieder los werden. Dennoch. Wir dürfen uns nicht dazu hinreißen lassen, nun alles Russische abzulehnen. Das Programm macht es sich zur Aufgabe russische Komponisten gemeinsam mit Komponisten anderer Nationen für den Frieden musizieren zu lassen.

Das Programm versteht sich als Stärkung im Kampf für eine freie Ukraine.

Es erklingt  ein sinfonischer Satz, der das Thema des „Großen Tor‘s von Kiew“  von Modest Mussorgsky mit der ukrainischen Nationalhymne verbindet.

Sie hören außerdem eine Fantasie über das Thema   Klavierkonzerts  Nr. 3 von Sergej Rachmaninow mit dem langsamen Satz aus Mozarts Klarinettenkonzert.

Auch ein "Rondo alla Säbeltanz“ wird in einem Atemzug mit der „Höhle des Bergkönigs“ und „Peter und der Wolf“ verwoben.

Musik verbindet oft Gegensätzliches zu einem großen Ganzen.

 

"Buffet Musique"- ein improvisierter Spaziergang durch die französische Musikgeschichte.

"Buffet musique"

Ein Improvisationsprogramm von Bach bis Jazz, welches einlädt 

vorwiegend französische Musikspeisen zu genießen.

Los geht es mit einer französischen Ouvertüre und Fuge im Bachstil.

Es folgt eine Orgelsonate, welche sich ein franz. Hauptthema zu eigen macht.

In der dann folgenden Orgelsinfonie werden Sie dem Schwan von Saint-Saens und einem Carillon 

aus der Carmen Suite von Bizet begegnen.

Das Programm wird von mir gespielt und mit kleinen musikalischen Geschichten moderiert.

 

 "Die Orgel tanzt crossover" (Silvester)


"Ganz großes Kino"

 

"Sahara, Jazz ,Flamenco..."

"So sorry, I have stolen"

"Auf dem Weg nach Golgotha" (Passionszeit)

"Jauchzet und Orgelt" (Advent/Weihnachten)